Der Verlag Der Autor Die Bücher Kontakt
Der Verlag
Es war wohl die fahrlässigste „Unternehmens”-Gründung der Südtiroler Wirtschaftsgeschichte: Im April 1998, zwei Tage vor dem bereits geplanten Drucktermin, lehnte ein Südtiroler Verlag das Manuskript Artur Oberhofers zu einem der spektakulärsten Kriminalfälle – dem Mordfall Christian Waldner – ab.
Der Grund: Bedenken rechtlicher Natur.
Artur Oberhofer und sein Layouter Kurt Hofer standen vor der Entscheidung, das in zweijähriger Recherche-Arbeit zusammengetragene Material einzustampfen – oder es auf eigene Faust zu versuchen. Am nächsten Tag gründete Artur Oberhofer den Eigenverlag „edition arob” – den wahrscheinlich kleinsten Verlag der Welt.
Das Buch „Mordfall Waldner” konnte erscheinen.
Datenschutzerklärung   Allgemeine Geschäftsbedingungen