Der Verlag Der Autor Die Bücher Kontakt
artur oberhofer
Der Autor
Artur Oberhofer, 1966 in Bruneck geboren, ist Berufsjournalist und seit Oktober 2010 Chefredakteur der "Neuen Südtiroler Tageszeitung" in Bozen. Seine Beiträge über spektakuläre Südtiroler Kriminalfälle wurden von großen internationalen Print-Medien (Bild am Sonntag, Kronen-Zeitung, Kurier, Abendzeitung) veröffentlicht. Artur Oberhofer ist auch als freier Mitarbeiter für verschiedene Fernseh-Anstalten tätig (ProSieben, RAI - "Chi l�ha vistol?" und ORF).

Mit seinem ersten Buch zum "Mordfall Waldner" landete Artur Oberhofer 1998 einen Südtiroler Bestseller. Die 500 Seiten starke Dokumentation zum Mord an dem Südtiroler Landtagsabgeordneten Christian Waldner sorgte für großes Aufsehen und würde über 4.000 mal verkauft. Auch mit seinem zweiten Buch - "Franz Hosp - Der ehrliche Gauner" - schaffte es Artur Oberhofer in die Bestsellerlisten.

Im Jahr 2005 erschien der erste Band aus der Reihe "Die großen Kriminalfälle" des 20. Jahrhunderts in Südtirol. Von Band I wurden inzwischen über 5.000 Exemplare verkauft. Auch mit den weiteren Bänden - insgesamt deren fünf - schaffte Artur Oberhofer den Sprung in die Bestsellerlisten.

Mit über 25.000 Exemplaren zählen "Die großen Kriminalfälle" zu den bestverkauften Büchern in Südtirol. Artur Oberhofer lebt in Bozen.
„Artur Oberhofer ist der König der schwarzen Chronik. Hätte er den Auftrag erhalten, die Evangelien vom Leiden und Tod Christi zu verfassen, er hätte sie als Krimi-Serie angelegt. Mit seinen Reportagen liefert er Advokaten und Staatsanwälten die Vorlage für ihre Schriftsätze. Zu Christian-Waldner-Mord-Zeiten erreichte die Anfrage einer römischen Zeitung: „all'attenzione del Procuratore Oberhofer” die Redaktion.” 

Florian Kronbichler (Tageszeitung, 09.10.06)



Datenschutzerklärung   Allgemeine Geschäftsbedingungen